Logo
Tw. In. Li. Xi. Yo.

Video

Image Alt

Polit.Talk

der-pfeiffer-moderation-politischer-interviewer
der-pfeiffer-moderation-politischer-interviewer

Polit. Talk mit Know-how und Fingerspitzengefühl

Wer Interessen und Positionen erkennen will, braucht einen klaren Blick, keine Zerrbilder oder nur gefühlte Wahrheiten. Im intensiven Polit. Talk zwischen Fake und Fakt zu unterscheiden erfordert jede Menge Hintergrundwissen und Erfahrung.
Als Gastgeber meiner beiden Talk-Formate sehe ich es als Aufgabe, Relevantes von Überflüssigem zu trennen – ähnlich wie ein Kurator als Experte auf seinem Gebiet. Orientierung ist mein Anspruch für einen seriösen Polit. Talk, unterschiedliche Perspektiven sind das Ergebnis. Deswegen bringe ich Gruppen aus verschiedenen Welten zusammen und diskutiere mit ihnen zur Sache. Nah am Thema. Mit Freude am anderen Blickwinkel.

Polit.Talk
PFEIFFER fragt

Der bekannte Polit. Talk ‘PFEIFFER fragt‘ ist eine Plattform für die großen Themen. Mit Partnern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, denen es nicht reicht, dass nur über sie geredet wird. Die komplexe Fragen mit dem Mut zur Differenzierung diskutieren. Und dem Anspruch auf den 360-Grad-Blickwinkel auch bei den Reizthemen, die zur Vereinfachung einladen: Ohne Rücksicht auf politische Ausgewogenheit, aber mit umso größerer Verpflichtung zur Kompetenz in der Sache. Und zum Tacheles reden. Das Besondere: ‘PFEIFFER fragt‘ ist der Talk vor Ort! Ein Polit. Talk, der in die Städte geht, Themen setzt, die Stakeholder an einen Tisch bringt und bei dem auch Sie dabei sein können. Kurz: Der mit Meinungsbildung Ernst macht.

Polit.Talk
Butter bei die Fische

Das dialogintensive Vier- oder Sechs-Augen-Format für die 12-Ender aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Der Polit. Talk ‘Butter bei die Fische‘ eröffnet mehr Chance für den Tiefgang – aber auch für die Kür. Mit viel Persönlichkeit und daher Raum für Position und Emotion. Gespräche, fast wie im richtigen Leben. Das Besondere bei diesem Polit. Talk: Mut zur Subjektivität, ehrliches Interesse an dem, was die Gäste geprägt hat und der Respekt davor, wie sie Herausforderungen meistern – charmant, mit Wortwitz und Freude am Ausreden lassen.

pfeiffer-fragt-der-polit-talk-H2-Drehkreuz-Hamburg-wird-die-hansestadt-zur-wasserstoff-metropole-innovationshub-hamburg-13-1-2020
H2-Drehkreuz Hamburg: Wird die Hansestadt zur Wasserstoff-Metropole?

„Um die Klimaziele zu erreichen, müssen wir alle Bereiche der Wirtschaft dekarbonisieren“, so Hamburgs parteiloser Wirtschaftssenator Michael Westhagemann. Damit das gelingt, braucht es eine integrierte Energiewende in Deutschlands zweitgrößter Metropole Hamburg, die zwischen Elbe und Alster von Industrie bis Verkehr, von Wärme bis Strom alle Sektoren horizontal vernetzt.
„H2-Drehkreuz Hamburg: Wird die Hansestadt zur Wasserstoff-Metropole?“ war daher folgerichtig der Fokus des Januar-Talks von PFEIFFER FRAGT. Über 250 Gäste verfolgten im überfüllten SQUARE HSBA Innovation Hub eine leidenschaftliche, unterhaltende und anregende Debatte. Hochkarätige Gäste der Runde aus Politik und Wirtschaft, über die auch zahlreiche Medien berichteten, waren diesmal Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Hagemann, die Vorstandsvorsitzende der Siemens-Wasserstoffsparte Gabriele Schmiedel sowie der Vorsitzende der Hamburger FDP-Bürgerschafts-fraktion Michael Kruse. Experten aus der Region wie der stv. Vorsitzende der Hamburger Wasserstoffgesellschaft, Dr. Oliver Weinmann und der Geschäftsführer von hySOLUTIONS, Heinrich Klingenberg ergänzten die Debatte ebenso wie der Generalsekretär des europäischen Branchenverbands Hydrogen Europe, Jorgo Chatzimarkakis.

Unter diesem Link ist der Polit-Talk in voller Länge zu sehen.

Letzte Ausfahrt Wasserstoff – wie elektromobil muss die Verkehrswende sein?

830 000 Menschen arbeiten in der Automobilindustrie – gut die Hälfte davon in Baden-Württemberg – doch die Branche fährt in die Krise: Grund genug, das Thema Mobilität im Kontext und mit Blick auf die Ursachen wie CO2-Ausstoß und Antriebswende zu diskutieren. „Letzte Ausfahrt Wasserstoff – wie elektromobil muss die Energiewende sein?“ lautete daher die Überschrift der Sendung, die vor rund 260 Zuschauern im Stuttgarter ‘Haus der Wirtschaft‘ aufgezeichnet wurde. Gäste der hochkarätig besetzten Runde u.a. der grüne Umweltminster des Landes BaWü, Franz Untersteller, der Landeschef der Liberalen und stv. Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, Michael Theurer sowie die Vertreter nationaler und internationaler Verbände wie der Generalsekretär des europäischen Industrieverbands Hydrogen Europe, Jorgo Chatzimarkakis und der Geschäftsführer des H2-Infrastruktur-Konsortiums H2 Mobility, Nikolas Iwan. Hochrangige Gäste aus der Industrie wie der Leiter des Technologiezentrums Wasserstoff bei AUDI, Michael Hofmann und der Leiter neue Geschäftsfelder und Batterie bei ElringKlinger, Armin Diez.

Unter diesem Link ist der Polit-Talk in voller Länge zu sehen.

Wunderwaffe Wasserstoff – Rettet Norddeutschland die Energiewende?

Der Klimawandel ist das Thema der Stunde. Doch die Energiewende gelingt nicht. Weder in Europa noch in Deutschland und bisher auch in keinem der Sektoren wie Industrie oder Verkehr, die dafür extrem wichtig sind. PFEIFFER FRAGT startet daher die bundesweite Informationsreihe „Energiewende.Richtig.Machen.“ und geht raus zu den Menschen. Diskutiert mit Experten. Erklärt die Zusammenhänge. Verzichtet aufs Rechthaben und die Lufthoheit über dem Stammtisch. Kurz: Er zeigt, was in der Sache zu tun ist und jeder Einzelne zum besseren Gelingen beitragen kann. Beim Start in Kiel engagiert in der Debatte: Wirtschaftsminister Bernd Buchholz, der norddeutsche Unternehmerverbandspräsident Uli Wachholtz sowie die Spitzen der nationalen und europäischen Wasserstoff-Industrie.

Unter diesem Link ist der Polit-Talk in voller Länge zu sehen.

Meinungskampf statt Menschenwürde – wie schützen wir die Freiheitsrechte?

Unter dieser Überschrift stand die einstündige November-Ausgabe von ‘Butter bei die Fische’, dem kleinen Talkformat von PFEIFFER FRAGT. Einziger Gast bei der Aufzeichnung des Talks im Hamburger Amerikazentrum in Kooperation mit der Senderkette The Radio Group: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, die langjährige FDP-Bundesjustizministerin und engagierte Verfechterin von Bürgerrechten und Meinungsfreiheit. Die rund 100 Gäste vor Ort hatten im Anschluss Gelegenheit, sich ihr persönliches Exemplar des neuen Buches der engagierten Liberalen “Angst essen Freiheit auf” signieren zu lassen – ihr sehr persönliches Plädoyer für die Grundrechte anläßlich des 70. Geburtstags des deutschen Grundgesetzes.

PF-WORK-TALK-schwerin-teaser-zu-youtube-link-10122019
Europapolitik im Talk – Live aus dem Landtag MV

„PFEIFFER fragt – Der Polit.Talk“ zur Europawoche: „Egotrip oder Gruppenreise – Spaltet der neue Ost-West-Konflikt Europa?“ Dieser aktuellen Frage ging Jürgen Pfeiffer Mitte Mai im Rahmen der Europawoche an ganz exklusiver Stelle nach: Die neue Folge seines Polit.Talks fand diesmal mitten im Herzen des Landtags in Mecklenburg-Vorpommern statt. Ein ganz besonderes Schmankerl für die 175 Zuschauer im vollbesetzten Plenum war das hochkarätige Panel an Europapolitik-Fachfrauen und -männern vor Ort.
Der Politische Interviewer hatte ins Schweriner Schloss eingeladen: Den neuen Osteuropa-Beauftragten der Bundesregierung Dirk Wiese, die Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Bundestag, Dr. Franziska Brantner, den Innen- und Europaminister des Landes MV, Lorenz Caffier, die Fraktionsvorsitzende der FDP im Europaparlament, Nadja Hirsch, den früheren österreichischen EU-Kommissar Franz Fischler sowie den ehemaligen EU- und Sicherheitsberater von Kanzler Helmut Kohl, Joachim Bitterlich.

Unter diesem Link ist der Polit-Talk in voller Länge zu sehen.

Eiszeit oder Händedruck – Was bringt Putin zur Vernunft?

Die völkerrechtswidrige Annexion der Krim hat internationalen Protest ausgelöst – doch bis heute sterben trotz des vereinbarten Waffenstillstands weiterhin Menschen im Osten der Ukraine. Wirtschaftssanktionen haben die Regierung in Moskau bisher nicht zum Einlenken bewegt, ebenso wenig wie Gespräche. Welche Alternativen bleiben übrig? Das versucht die prominente Gästerunde um die stv. Parteivorsitzenden von SPD und FDP, Ralf Stegner und Wolfgang Kubicki in dieser politischen Talkrunde zu beantworten.

Blockaderepublik Deutschland – Wie zukunftsfähig sind wir wirklich?

Macht die große Koalition rückwärtsgerichtete Wirtschaftspolitik? Sind milliardenschwere Rentenpakete die richtige Antwort auf die Demografie? Geht die Strategie von „Politik auf Sicht“ der Kanzlerin auf? Dieser Polit. Talk liefert Antworten von einem der profiliertesten Vordenker des Landes und langjährigen Ministerpräsidenten Sachsens, Prof. Dr. Kurt Biedenkopf.

Neustart oder Ausverkauf: Wie ist TTIP noch zu retten?

Globale Handelsbeziehungen ohne Zölle gibt es nur durch entsprechende Abkommen. Diese sind komplex und werden je nach Inhalt und Standpunkt extrem emotional diskutiert. So erging es auch dem Freihandelsabkommen mit den USA unter dem Namen TTIP. Doch wer sich bemüht, die Faktenlage zu analysieren und differenziert zu diskutieren, konnte auch ganz erstaunliche Schnittmengen feststellen: Wie zwischen den kritischen Polit. Talk-Gästen in Hamburg wie Anja Hajduk, Parlamentarische Geschäftsführerin von B´90/ Die Grünen im Bundestag oder klaren TTIP-Befürwortern wie Christoph Dürr, FDP-Fraktionsvorsitzender im Landtag von Niedersachsen.

Unter diesem Link ist der Polit-Talk in voller Länge zu sehen.

Datensammelwut statt Privatsphäre – Wird Deutschland zum Schnüffelstaat?

Telekommunikationsanbieter müssen heute schon die Verbindungsdaten ihrer Kunden für 6 Wochen speichern, selbst bei Gesprächen von Berufsgruppen wie Rechtsanwälten, Ärzten oder Journalisten ist das so, auch wenn sie nicht verwertet werden dürfen. Im Polit. Talk wird die Frage aufgeworfen, wozu wir überhaupt noch eine Vorratsdatenspeicherung brauchen, wenn selbst Terroristen inzwischen Prepaid-Handys und verschlüsselte Chat-Programme benutzen? Engagierte Plädoyers wie nachdenkenswerte Güterabwägungen zwischen Datenschutz und innerer Sicherheit prägen diese Polit. Talk-Runde u.a. mit der früheren Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und dem lang-jährigen Präsidenten des Hamburger Verfassungsschutzes, Manfred Murck.

Polit. Talk „Sanierungsfall Europa“ – EU um jeden Preis?

Die Zukunft einer Europäischen Union von zukünftig 27 Mitgliedern bietet den idealen Nährboden für Europaskeptiker, neue Nationalisten und populistische Trittbrettfahrer. Und sie sind nicht mehr zu überhören zwischen Berlin, Rom und Budapest. Driftet der Kontinent noch weiter auseinander und wäre daher jetzt nicht der Moment, die EU zu sanieren? Und was ist uns Bürgern das wert? Ein Polit. Talk, viele Antworten von Prof. Günter Verheugen, dem langjährigen Vizepräsidenten der EU-Kommission und Kommissar für Unternehmen und Industrie.

der-pfeiffer-moderation-politischer-interviewer